FANDOM


WIkipedia Begriff.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Harvey Dent (Begriffsklärung) aufgeführt.

"Harvey Dent" ist die neunte Episode der ersten Staffel von Gotham.

Inhalt Bearbeiten

Der junge Anwalt Harvey Dent hat einen konkreten Verdacht im Wayne-Mordfall und versucht, Gordon auf seine Seite zu holen. Selina Kyle wird als Kronzeugin des Mordes vorrübergehend bei Bruce untergebracht. Pinguin durchschaut langsam Mooneys Pläne, als er ihre „Geheimwaffe“ Liza kennenlernt.

Handlung Bearbeiten

Jim Gordon bringt Selina Kyle in seine Wohnung, damit sie einem Phantomzeichner den Mörder von Thomas und Martha Wayne beschreiben kann. Als er wie gewohnt Barbara Kean begrüßen will, findet er statt ihr einen Brief vor. Darin steht, dass sie Angst vor Zsasz und Falcone hat, und deshalb für eine Weile die Stadt verlassen hat. Als Selina fragt, wo sie unterkommen wird, sagt ihr Jim, dass sie für eine Weile in Wayne Manor leben wird.

Im Blackgate Gefängnis wird Ian Hargrove, ein Bombenbastler, der schon Dutzende Gebäude von Gotham City gesprengt hat, zu einer psychatrischen Behandlung gefahren. Als die beiden Wächter, die ihn in den Wagen transportieren, einen Moment nicht aufpassen, lässt er unauffälig einen kleinen Gegenstand aus dem Mund in seine Hand fallen.

In Wayne Manor zeigt Jim Gordon Bruce Wayne die Phantomzeichnung des Mörders seiner Eltern. Als Jim sagt, dass es eine Straßendiebin beschrieben hat und sie eine Weile bei ihnen wohnen wird, wird Alfred Pennyworth skeptisch weil es seiner Meinung nach zu gefährlich ist. Bruce will aber auf jeden Fall, dass Selina bei ihnen wohnt und deshalb muss Alfred ihm gehorchen. Im Flur sieht sich Selina eine 500 Jahre alte Vase an, die es laut Selina für 5 Dollar in Chinatown gibt und wird dann von Bruce begrüßt.

Der Wagen, in dem Ian Hargrove sitzt, wird überfallen. Die Wächter werden mit Gewehren umgebracht, während Ian befreit wird.

Indessen hat der Staatsanwalt Harvey Dent einen kleinkriminellen Teenager bei einem Vergehen erwischt und geht mit ihm eine Münzwette ein: Bei Kopf ist er frei, muss aber versprechen sich von nun an immer an das Gesetz zu halten und wieder zur Schule zu gehen, bei Zahl kommt er ins Gefängnis. Der Teenager gewinnt und ist somit frei. In diesem Moment kommt Jim Gordon mit Renee Montoya und Crispus Allen an.

In Dents Büro bekommt er von Jim Unterlagen zu den Wayne-Morden und ist sich sicher, dass Dick Lovecraft, ein korrupter Millionär, etwas mit den Morden zu tun hat. Mit seinem Plan will er Dick verunsichern und ihn dazu bringen, die Schuld zuzugeben. Er versichert Jim, keine Namen zu nennen, und so ist Jim damit einverstanden.

Im GCPD zeigt Harvey Bullock Jim die Akten über die Befreiung des geisteskranken Blackgate-Häftling Ian Hargrove. Und stellt fest, dass ihn 4 bewaffnete Männer befreit hätten, wobei Ian niemals Komplizen hatte. 

In Wayne Manor lehrt Alfred Bruce das Boxen, was Selina fragend beobachtet. Sie begrüßt die beiden und fragt, was das soll. Sie macht Bruce stutzig, da sie sagt, dass sie auf der Straße noch nie jemanden mit Handschuhen kämpfen gesehen hat. Selina hat noch Hunger, aber das Essen wurde serviert, als sie noch geschlafen hat. Bruce will, dass Alfred ihr noch etwas kocht, aber dieser lehnt es ab. Als sie beleidigt weggeht, nennt Alfred sie ein "unverschämtes kleines Biest", worauf Bruce wütend wird.

Oswald Cobblepot dursucht in Lizas Wohnung nach Hinweisen. Auf dem Bett findet er einen Schal, der nach Flieder riecht. Mit dem Schal verlässt er die Wohnung, bevor Liza sie betritt.

Im GCPD verhören Harvey Bullock und James Gordon den Bruder von Ian Hargrove. Er versichert den beiden, dass Ian kein schlechter Mensch ist, und immer wieder Schuldgefühle hat.

Während Ians Bruder von Bullock und Gordon verhört wird, muss Ian für einen Russen, dem russischen Mafia-Mitglied Gregor Kasyanov, eine Bombe basteln. In dem Korb, wo die Bombe versteckt wird, versteckt er ebenfalls ein Metallstück mit der Aufschrift des Gebäudes in welchem er fest gehalten wird. Außerdem werden verschiedene Lebensmittel in den Korb gelegt, damit man die Bombe nicht sieht und um ihn als Präsentkorb zu tarnen. Der Russe bringt den Korb in eine Munitionsfabrik wo er von den Wachmännern in Empfang genommen wird. Als die Wachmänner den Korb auspacken explodiert die Bombe.

Bruce sitzt beim Frühstück und liest Zeitung als Selina zu ihm stößt um ebenfalls zu frühstücken. Bruce ist neugierig und fragt Selina über das Leben auf der Straße aus, wovon Selina nicht begeistert ist und sie möchte lieber das Thema wechseln. Bruce erzählt dass er zu Hause unterrichtet wird und erklärt ihr die Vorteile des Hausunterrichts. Selina jedoch ist nur verwundert warum er als Milliardär überhaupt lernen möchte. Bruce möchte mehr über Selinas Familie erfahren doch Selina möchte nichts darüber erzählen und verlässt wütend den Raum.

Im Polizeirevier ermitteln die Polizisten weiter und gehen Hinweisen nach, man findet heraus dass die Überwachungskameras und deren Aufnahmen bei der Explosion leider völlig zerstört wurden. Sie stellen fest dass ein Militärsprengstoff entwendet wurde welcher ca 10 mal so stark wie C4 ist, weswegen sie zu dem Schluss kommen dass die Bombenbastler es auf einen großen Laden abgesehen haben.

Alfred ruft Jim an um ihm zu sagen dass er nicht begeistert ist dass Selina bei ihnen wohnt, und er denkt dass es so nicht funktioniert. Doch Jim appelliert an Alfred und bittet ihn noch etwas durch zu halten, da Selina eine wichtige Zeugin ist und ihre einzige Chance den Mörder von Bruce' Eltern zu fassen und Jim verspricht bald nach ihnen zusehen.

Fish erkundigt sich bei Butch ob alles geklappt hat, und zur Untermauerung seiner Bestätigung hält er zwei Handys hoch. Er fragt nochmal nach ob Fish das ganze wirklich durchziehen will und sie fragt ihn ob er etwa Schiss bekommen hätte. Butch versichert ihr dass dies niemals der Fall sein würde. Der Pinguin betritt den Club, schnuppert an ihr und gibt die Bemerkung ab sie würde wie immer herrlich nach Flieder duften. Er rät Fish freundlich zu sein. Fish ist misstrauisch und ahnt dass er etwas im Schilde führt, doch sie versteckt alles hinter Verachtung.

Im Polizeirevier studieren Harvey und Jim die Akten von Ian Hargrove. Als Harvey erneut nachfragt ob bei Jim alles in Ordnung ist erzählt er nun dass Barbara ihn verlassen hat, woraufhin Harvey meint das wäre nichts endgültiges, und Barbara würde nur wollen dass er sich mehr um sie bemüht. In diesen Moment kommt Ed dazu und fragt wie immer ohne Umschweife etwas, was für seine Mitmenschen völlig aus dem Zusammenhang gerissen scheint: Er möchte wissen ob die beiden Detectives Videospiele mögen und erzählt voller Elan und Freude darüber wie sehr er sich dafür begeistern kann, womit Jim und Harvey nichts anfangen können und genervt regieren. Daraufhin berichtet Ed nun endlich von seiner Entdeckung: Er hat das Schild gefunden welches Ian in die Bombe eingebaut hat. Man kann erkennen was darauf steht, Harvey bedankt sich bei Ed für die gute Arbeit was diesen sichtlich erfreut und die Detectives machen sich auf den Weg.

Als Jim und Harvey eintreffen finden sie nur Ian vor, welcher gerade dabei ist eine neue Bombe zu basteln. Ian ist froh dass die beiden da sind und erzählt ihnen was vorgefallen ist. Er wurde erpresst die Bomben zu bauen, da die Russen um Gregor Kasyanov sonst Ians Bruder und dessen Familie umbringen würden. Ian mahnt Jim und Harvey zur Eile, da die Russen bald wieder da sein werden und erzählt, dass die Russen irgendetwas gegen Falcone unternehmen wollen. In diesem Moment kommen die Russen wieder, es kommt zu einem Schusswechsel und die Russen können mit Ian entkommen.

In Wayne Manor schlägt Bruce Selina ein Taxi zu rufen als sie gerade über die Terrasse verschwinden möchte. Bruce entschuldigt sich dafür sie so über ihre Familie ausgefragt zu haben und Selina versichert ihm es wäre alles in Ordnung. Selina betrachtet ein Bild von Bruce' Mutter und er fragt nach, ob sie wirklich alles an diesem Abend gesehen hat, was sie bestätigt. Er ist traurig und fühlt sich schuldig und hilflos weil er bei dem Überfall nichts unternommen hat, sondern einfach nur da stand, doch Selina fragt ihn was er seiner Meinung nach hätte tun sollen, da der Mörder eine Pistole hatte und Bruce nichts dagegen ausrichten kann. Sie erzählt Bruce nun von ihrer Mutter, die zur Tarnung im Showbussiness ist, eigentlich arbeitet sie aber für den Geheimdienst. Sie ist gerade auf einer geheimen Mission und wenn sie damit fertig ist, würde sie Selina zu sich holen. Als sehr abrutem Themenwechsel fragt Selina, ob Bruce schon mal geknutscht hätte, was dieser nervös verneint. Selina fragt weiter, doch das Gespräch der Beiden wird durch Alfred gestört, als er den Raum betritt und Bruce für den Unterricht abholt. Er bietet Selina an, ebenfalls am Unterricht teil zu nehmen, doch sie lehnt ab.

Captain Essen, Jim und Harvey müssen sich unterdessen in ihrem Büro mit dem wütenden Bürgermeister Aubrey James beschäftigen, welcher ihnen vorrechnet, dass die Bevölkerung Angst hat, da draußen ein Terrorist frei herum läuft. Jim ist gereizt und gerät mit dem Bürgermeister aneinander. Er sagt ihm, er wäre selbst Mitschuld an der Misere, da er alle Verbrecher ins Gefängnis steckt, und nicht etwa geistig behinderte Verbrecher wie Ian Hargrove in eine entsprechende geeignete Anstalt überweist, was bedeutet, dass die Insassen zu den Behandlungen transportiert werden müssen, was wiederum Hargoves Entführern eine sehr gute Möglichkeit gab, Hargrove abzufangen. Der Bürgermeister erkennt, dass Jim damit nicht ganz Unrecht hat, kann und will das aber natürlich nicht zugeben. Er ermahnt sie, Ian Hargrove zu finden und verlässt wütend das Büro. Als er weg ist, schnauzt Captain Essen Jim wegen dieser Szene an. Sie fragt, was mit ihm los wäre. Er sagt nichts, und so berichtet sie, dass Ians Bruder und dessen Familie nun in Schutzhaft sind. Da Ian davon nichts weiß, können die Russen ihn weiterhin erpressen.

In Harvey Dents Büro konfrontiert dieser Dick Lovecraft mit den Vorwürfen bezüglich der Wayne-Morde, wovon sich Lovecraft vorerst jedoch nicht beeindruckt zeigt. Dent erzählt ihm von dem Augenzeugen, doch Lovecraft glaubt ihm kein Wort. Dent reicht ihm Zettel und Stift, damit er sein Geständnis schreiben könnte und rät ihm sich selbst zu helfen, da es sonst sehr unangenehm für Lovecraft werden würde. Lovecraft zerknüllt lachend den Zettel und bezeichnet Dent als Idioten, der keine Ahnung hat. Daraufhin rastet Dent aus und droht, den von dem plötzlichen Wutausbruch erschrockenen Lovecraft, ihn in der Luft zu zerreißen, sollte Lovecraft Dent nochmals bedrohen. Einen Augenblick später hat Dent seine Fassung wieder und verabschiedet sich freundlich von Lovecraft.

Im Polizeirevier hat Harvey herausgefunden, um wen es sich bei Ians Entführer handelt und berichtet Jim davon. Sie überlegen gemeinsam, wer oder was das nächste Ziel der russischen Mafia sein könnte.

Fish trifft sich in der Nacht in einer Seitenstraße mit Gregor Kasyanov. Fish hetzt Gregor und seine Männer auf Falcone, da er den Tod ihres Anführers Nicolai zu verantworten hat. Um Falcone wirklich weh zu tun rät sie ihnen, Falcones Geld anzugreifen. Gregor versichert, dass alles glatt läuft, wenn das Geld da ist, wo Fish es ihm sagte. Fish überreicht Gregor einen Autoschlüssel und wünscht ihm viel Glück.

Bruce taucht vollständig bekleidet im Pool und stoppt die Zeit, wie lange er unter Wasser die Luft anhalten kann und wird von Selina beobachtet. Sie fragt ihn, warum er das tut und macht sich über ihn lustig. Er erwidert, dass er dadurch Selbstdisziplin und Willenskraft trainieren möchte, um stark zu werden. Selina meint, es wäre nicht genug, auf der Straße einfach nur stark zu sein, sondern man müsse außerdem gemein und skrupellos sein, was Bruce definitiv nicht ist. Sie prophezeit ihm, dass er innerhalb von 5 Minuten auf der Straße Hackfleisch wäre und sein Training vollkommen sinnlos ist.

Edward Nygma ist in seinem Labor und bastelt an einer kleinen Bombe. Er ist hellauf begeistert als sie tatsächlich funktioniert und eine kleine Explosion auslöst. Er berichtet Jim und Harvey von seinen Erkenntnissen. Durch die neuen Informationen kommen sie auf die Idee, was die Verbrecher mit diesem neuen Sprengstoff vor haben. Die Spur führt sie zur Munitionsfabrik von Gotham, welche erst kürzlich von privaten Investoren aufgekauft wurde. Jim und Groden vermuten Falcone hinter den Investoren.

Im Keller der Waffenfabrik hat Ian Hargrove gerade die Tür fertig verdrahtet und sprengt die Tür auf. Ian fordert von Gregor dass niemand mehr verletzt wird was dieser nur beifällig abtut.

Gregors Männer beladen den Truck als Harvey und Jim zusammen mit den anderen Streifenwagen eintreffen. Jim ruft Ian zu, dass seine Familie in Sicherheit ist. Das Handy, das Butch Gilzean unter dem Truck von Gregors Männern befestigt hat, fängt an zu klingeln und kurz danach explodiert der Truck. Butch beobachtet die Explosion aus sicherer Entfernung und steckt sein Handy wieder in die Jacke.

Selina und Bruce sitzen gemeinsam beim Frühstück, als Selina Bruce plötzlich mit einem Donut bewirft. Bruce ist verwirrt und weiß nicht, was das soll und Selina sagt, wenn er sie trifft, darf er sie küssen. Daraufhin beginnt eine Essensschlacht, welche Alfred erst verwundert, dann aber durchaus amüsiert und zufrieden beobachtet, da Bruce sich ausnahmsweise mal wie ein Kind benimmt und nicht so ernst ist. Jim ruft Alfred an und erkundigt sich, ob alles in Ordnung ist. Jim verspricht Alfred so bald wie möglich vorbei zu schauen.

Oswald wartet in Lizas Wohnung darauf, dass sie wieder nach Hause kommt und eröffnet ihr, dass er weiß dass sie für Fish arbeitet. Er droht ihr damit Falcone alles zu verraten, lässt es dann aber doch. Er jagt Liza noch etwas Angst ein und verschwindet dann wieder.

Dent kommt ins Polizeirevier und berichtet Jim von der Unterhaltung mit Lovecraft. Dent meint, Lovecraft steckt auf alle Fälle mit drin, da er ängstlich reagiert hat. Er sagt, er hätte die Geschichte überall publik gemacht und früher oder später wird sich jemand aus Angst melden. Jim ist skeptisch und verlangt Zusammenarbeit, wenn sich deswegen etwas ergibt, was Dent ihm zusichert.

Harvey berichtet Jim, dass Hargrove nun unterwegs nach Arkahm Asylum ist, da der Bürgermeister nun alle geistig behinderten Verbrecher nach Arkham umsiedeln lässt, damit sie dort angemessen behandelt werden können. Jim ist alles andere als begeistert, da Arkham über 200 Jahre alt ist und keinesfalls über die nötige moderne Technik verfügt. Außerdem hat Hargrove zu Protokoll gegeben, dass die Bombe, welche den Transporter beim Zugriff gesprengt hat, nicht von ihm war.

Butch berichtet Fish, dass ihre Leute nicht entkommen konnten und die Polizei da war, als er den Transporter hochgehen ließ. Fish erkundigt sich, ob alle tot sind, was Butch bestätigt. Fish ist zufrieden, weil es nun keine Zeugen mehr gibt, die sie damit in Verbindung bringen können. Butch erkundigt sich, ob sie nicht wütend darüber ist, dass nun soviel Geld weg ist, doch Fish meint, dass sie glücklich ist, Falcone eins ausgewischt zu haben.

Bei einer Pressekonferenz eröffnet der Bürgermeister den Bewohnern von Gotham City, dass das Arkham Asylum nun zu einer Heilanstalt für geisteskranke Straftäter umgewandelt wird, um die Stadt zu schützen.

Jim spricht auf Barbaras Mailbox und möchte, dass sie zurück kommt, weil er sie braucht und liebt. Die liegt aber inzwischen neben Renne Montoya im Bett, die sie zärtlich küsst.

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki