FANDOM


"Raubtiere" ist die neunzehnte Episode der ersten Staffel und somit die neunzehnte Episode von Gotham.

Inhalt Bearbeiten

Gotham City ist in Alarmbereitschaft: Gordon und Bullock sehen sich mit einem alten Fall konfrontiert, bei dem es ein perfider Serienkiller namens Ogre auf junge Frauen abgesehen hat. Schon bald stellt sich heraus, dass sich Ogre vor allem Angehörige von Polizisten aussucht, die in seinem Fall ermitteln. 

Handlung Bearbeiten

Fish Mooney unternimmt einen kleinen Rundgang durch Dr. Dolmachers Krankenhaus und bemerkt einen Hubschrauber auf dem Hof. Sie macht sich auf den Weg nach draußen, bricht dabei ein Schloss auf und löst Alarm aus. Als ob nichts geschehen sei, geht Fish gemächlich nach draußen und sieht, wie ein Jeep mit bewaffneten Männern vorfährt. Der Anführer, der sich der „Fänger“ nennt, bedroht Fish mit einem Gewehr und erklärt ihr, dass es seine Aufgabe sei, sich um alle zu kümmern, die sich außerhalb des Gebäudes bewegen. Fish entschuldigt sich dafür, dass alles ein Missverständnis sei. Der Fänger macht ihr klar, dass ihr nächster Fehler auch ihr letzter sein würde.

Jim Gordon besucht Bruce im Wayne-Anwesen, und der Junge berichtet ihm, dass es Alfred wieder besser geht. Jim ahnt, dass sowohl Alfred als auch Bruce die Wahrheit über den Vorfall für sich behalten wollen und warnt Bruce davor, etwas auf eigene Faust zu unternehmen. Bruce verspricht, dass er nichts in der Richtung tun werde.

Bei seiner Rückkehr auf dem Polizeirevier wird Jim von Officer Len Moore angesprochen. Der junge Polizist erzählt, dass er Jims Art bewundere, Fälle zum Abschluss zu bringen. Moore möchte ihn bei einem Mordfall um Hilfe beten, bei dem der Täter nie gefasst wurde und übergibt ihm die Akte zum Mordfall Grace Fairchild. Jim wundert sich etwas darüber, dass Moore so viel an dem Fall liegt, und der junge Officer antwortet, dass Jim ein großes Vorbild für ihn gewesen sei, und nun wolle er seinen Teil dazu beitragen, die Gerechtigkeit wieder herzustellen. Jim zögert, nimmt den Fall dann aber an.

Danach geht er in die Gerichtsmedizin, um Leslie zum Mittagessen abzuholen. Sie unterhalten sich über den Fall. Grace' Leichnam wurde zwei Wochen zuvor gefunden, aber sie war bereits vier Monate lang verschwunden. Unmittelbar vor ihrem Verschwinden hatte Grace ihre Mutter von einer Bar aus angerufen. Leslie erwähnt, dass sie und Grace gleich alt sind und in derselben Gegend wohnen. Sie schlägt vor, dass Jim zuerst die Bars in der Gegend abklappert. Außerdem ist sie der Meinung, dass der Killer ein Monster sei.

Fish kehrt zurück in den Keller und sucht Kelly auf. Sie sagt ihm, dass sie einen Plan habe, wie alle entkommen können. Sie benötigt dafür seine Hilfe und verspricht ihm, dass ihr die Sache entweder gelingt oder sie bei dem Versuch sterben würde.

Alfred wurde wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Als Bruce am Arbeitszimmer vorbeikommt, findet er Alfred vollständig angekleidet, als wolle er ausgehen. Bruce fragt, was er vorhat. Alfred meint sarkastisch, dass weiß, was Reggie gerade tut, nämlich „sich gepflegt einen Schuss nach dem anderen setzen“. Und danach würde Reggie Gotham verlassen und nie wieder zurückkommen. Bruce möchte Alfred bei der Suche begleiten, aber der weist ihn zurück. Dann bekommt Alfred einen Schwächeanfall und stellt fest, dass seine Wunde wieder zu bluten beginnt.

Oswald besucht eine Barbesitzerin namens Lidia Bicchieri und versucht, sie dazu zu überreden, ihn zu einem Anteilseigner ihrer Bar zu machen. Sie lehnt ab, worauf Oswald ihr alles anbietet, was sie möchte, damit der Deal doch noch zustande kommt. Lidia erzählt ihm daraufhin, dass ihre Tochter Antonia von einem Gitarrenspieler verführt wurde, und sie soll zurückkommen. Oswald verspricht, dass er die Sache regeln wird und verabschiedet sich. Gabe wundert sich, warum Oswald sich so sehr für die Bar interessiert, und er antwortet, dass sie wertvoller sei als sie aussieht.

Jim versucht, Harvey davon zu überzeugen, sich den Mord anzuschauen, aber er lehnt es ab. Ed Nygma bringt eine Liste mit Kneipen in der Gegend vorbei und weist die Beiden darauf hin, dass die zwei Detectives, die den Fall ursprünglich untersuchten, vier der Kneipen ausgelassen haben. Jim checkt die Akte und stellt fest, dass ein Beweisstück fehlt. Ed verspricht ihm, es zu finden. Nachdem er wieder gegangen ist, sagt Jim zu Harvey, dass er den Menschen zeigen will, dass sich Dinge ändern können. Dann befiehlt er seinem Partner, mitzukommen.

Auf Dolmachers Insel erzählt Fish den fünf kräftigsten Gefangenen von ihrem Plan, mit dem Boot zu verschwinden. Einer von ihnen, Bugsy, hat den Hubschrauber zuvor landen gehört und fragt, weshalb sie ihn nicht verwenden. Fish fragt, ob einer von ihnen die Maschine fliegen kann, und sie geben zu, dass sie es nicht können. Dann sagt Fish, dass sie sich den Bootschlüssel holen werde und fragt die Männer, ob sie dabei sind.

In der vierten Bar auf der Liste treffen Jim und Harvey eine Barkeeperin, die sich an Grace erinnert. Sie erzählt, dass Grace mit einem eleganten Mann zusammen war.

Rückblick Bearbeiten

Grace trifft einen Mann namens Jason Lennon, der erzählt, dass er bereits viele Beziehungen hatte. Er wollte stets die bedingungslose Liebe, hat sie jedoch nie gefunden. Daraufhin lässt sich Grace auf ihn ein, und sie gehen in sein nobles Apartment. Jason hängt ihren Mantel in einen Schrank, wo er außerdem diverse Fesseln aufbewahrt. Er dankt Grace dafür, dass sie mitgekommen ist und gesteht ihr, dass er schon lange niemanden mehr nachhause gebracht hatte.

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki