FANDOM


WIkipedia Begriff.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Selina Kyle (Begriffsklärung) aufgeführt.

"Selina Kyle" ist die zweite Episode der ersten Staffel von Gotham.

Inhalt Bearbeiten

Weil auf den Straßen von Gotham immer wieder obdachlose Jugendliche verschwinden, ermitteln die Detectives Gordon und Bullock wegen organisiertem Kinderhandels. Eins der verschwundenen Kinder ist die junge Selina Kyle. Zur gleichen Zeit taucht Oswald Cobblepot außerhalb der Stadt wieder auf und hinterlässt jede Menge Leichen.

Handlung Bearbeiten

Bruce Wayne kniet in seinem Anwesen vor einer brennenden Kerze. Er hält seine Handfläche über die Flamme und verbrennt sich absichtlich. Alfred kommt herein und reagiert entsetzt, nachdem er ihn getadelt hat, nimmt er den Jungen in die Arme.

In den Straßen von Gotham City versuchen ein Mann und eine Frau, Doug und Patty, obdachlose Kinder zu entführen, indem sie diese mit Essen anlocken und anschließend mit Spritzen betäuben. Selina Kyle, die ebenfalls anwesend ist, kann ungesehen verschwinden. Als ein Obdachloser mitbekommt, was vor sich geht, versucht er, einzugreifen, wird aber erschossen. Eines der Kinder kann entkommen, und Doug verfolgt ihn. Es kommt zu einem Handgemenge, bei dem der Junge durch das Fenster eines Restaurants geworfen wird.

Am nächsten Morgen untersucht Jim Gordon den Leichnam des Obdachlosen und bemerkt nicht, dass er von Selina beobachtet wird. Er stellt fest, dass es sich um einen Kriegsveteranen handelt. Harvey Bullock trifft ein und möchte den Fall an die nächste Schicht abgeben. Gordon gerät mit ihm in einen Streit darüber, und beschwert sich bei einem eintreffenden Officer, dass der Tatort nicht abgesichert wurde. Der Officer rechtfertigt sich damit, dass das Restaurant, in das der Junge geworfen wurde, eine Extra-Belohnung zahlt. Darauf hin beschließt Jim, den Jungen zu befragen.

Auf der Polizeistation schildert ihnen einer der Straßenjungen, Mackie, die Ereignisse der vergangenen Nacht, und dass schon viele Kinder verschwunden seien. Dabei beruft er sich auf Selina „Cat“ Kyle, die die Sache bezeugen könne. Harvey hält ihm jedoch für einen Lügner und droht ihm Prügel an. Jim Gordon schreitet ein und hält ihm vor, dass dies illegal sei. Bullock erinnert Jim im Gegenzug daran, dass er Oswald Cobblepot erschossen habe.

Zur gleichen Zeit ist Cobblepot zu Fuß auf dem Weg zurück nach Gotham City. Einige Meilen vor der Stadt wird er von zwei jungen Männern in ihrem Wagen mitgenommen. Zuvor machen sie sich aber einen Spaß daraus, immer wieder anzufahren, wenn Cobblepot den Wagen erreicht hat, so dass er immer wieder hinterher humpeln muss. Schließlich lassen sie ihn einsteigen und geben ihm eine Flasche Bier zu trinken. Die Situation eskaliert, als der Beifahrer meint, dass Cobblepots Gang an den eines Pinguins erinnere. Oswald zerbricht daraufhin die Flasche und rammt sie ihm in den Hals.

Harvey Bullock und Jim Gordon befinden sich in Captain Sarah Essens Büro, wo Harvey sich darüber beschwert, dass Gordon ihm verbieten wolle, Verdächtige zu schlagen. Der Streit wird von Edward Nygma unterbrochen, der den Anwesenden erklärt, dass Mackie eine starke Droge namens ATP in seinem Blutkreislauf hatte. Sarah Essen gibt Gordon und Bullock den Befehl, der Spur der Droge nachzugehen, es aber von der Presse fernzuhalten. Gordons Einspruch wird von ihr entschieden abgewiesen. Harvey zeigt sich ein wenig besorgt, weil die Droge in Fish Mooneys Gebiet verkauft wird, und er sich nicht sicher ist, wie sie sich ihnen gegenüber nach der letzten Konfrontation verhalten wird.

Fish Mooney veranstaltet gerade ein Konzert, als Carmine Falcone ihren Laden betritt. Er eröffnet Mooney, dass der Tod der Waynes Gotham City erschüttern und alles aus dem Gleichgewicht bringen würde. Vor allem die Maroni-Familie sei nun auf dem Vormarsch. Er verrät auch, dass er von Cobblepot erfahren habe, dass sie sich gegen ihn stellen würde. Mooney leugnet das und schwört Falcone die Treue, und er scheint es ihr zu glauben. Doch dann fragt er nach ihrem Geliebten und lernt Lazlo kennen. Beiläufig lässt er Lazlo von seinen Männern zusammenschlagen und dankt Mooney für ihre Aufrichtigkeit. Nachdem er gegangen ist, jagt Mooney in einem Wutanfall alle Leute aus ihrem Restaurant.

Zur gleichen Zeit befragen die Detectives Renee Montoya und Crispus Allen Oswald Cobblepots Mutter zum Verschwinden ihres Sohnes, da er für die beiden als Informant gearbeitet hat. Mrs. Cobblepot hat ein ungutes Gefühl, und als sie kurz aus dem Zimmer geht, spekulieren Montoya und Allen darüber, ob er von der Polizei umgebracht worden ist. Montoya schwört, dass Gordon und Bullock damit nicht wegkommen würden, aber Allen warnt sie, die Sache zu nah an sich ran zu lassen.

Fish Mooney unterhält sich mit ihrem Bodyguard Butch Gilzean. Sie schwört, dass sie Falcone umbringen würde und bedauert, Cobblepot nicht hat mehr leiden lassen. Währenddessen mietet sich Cobblepot einen Wohnwagen von einem neugierigen Farmer. Er kann es gerade noch verhindern, dass der Farmer einen Blick in seinen Wagen wirft und den eigentlichen Fahrer des Wagens entdeckt, der tot auf der Rückbank liegt.

Gordon und Bullock treffen sich mit Fish Mooney. Sie bedauere es, den Befehl gegeben zu haben, sie zu töten. Und dass Jim Cobblepot getötet habe, mache sie traurig. Als Jim sie über die entführten Kinder befragt, teilt ihnen Mooney mit, dass es einen Käufer in Übersee gebe, der sich für Kinder interessiere. Niemand weiß, wer er ist, und niemanden interessiert es, was er mit den Kindern macht.

Am Abend erzählt Jim Barbara frustriert von dem Fall, und dass ihm von seinem Captain verboten wurde, mit der Presse zu sprechen. Daraufhin greift Barbara zum Telefon und ruft anonym bei der Zeitung an.

Am nächsten Tag reagiert Essen verärgert und beschuldigt Gordon und Bullock, die Presse informiert zu haben, obwohl es ihnen verboten wurde. Beide streiten dies entschieden ab. Gordon informiert sie darüber, dass nur drei Firmen die Drogen ATP vertreiben, und dass sie ein Auge auf alle drei haben.

In einer Einrichtung, wo die entführten Kinder gefangen gehalten werden, tauchen Patty und Doug auf, um den Ladeninhaber wegen des Berichts in der Zeitung zur Rede zu stellen. Der Gehilfe des Inhabers verlangt zusätzliches Geld und wird ebenfalls unter Drogen gesetzt. Gerade als sie auf den Inhaber losgehen wollen, tauchen Jim und Harvey auf. Patty versucht, die beiden Polizisten loszuwerden, aber es misslingt und es kommt zu einer Schießerei, bei der Patty und Doug entkommen. Der Inhaber beauftragt einen seiner Untergebenen, sich um die Kinder zu kümmern, und Jim kommt gerade noch rechtzeitig, um sie zu retten.

In einer öffentlichen Rede verkündet der Bürgermeister Aubrey James, dass nun für die obdachlosen Kinder gesorgt werde. Jim durchschaut ihn und wirft ihm bei einem Besuch in Essens Büro vor, die Kinder ohne Verhandlung ins Jugendgefängnis werfen zu wollen, was der Bürgermeister nicht abstreitet. Währenddessen taucht Alfred auf der Polizeistation auf. Er bittet ihn, zum Wayne-Anwesen zukommen, weil er nicht wisse, wie er mit Bruce umgehen solle. Aber da Bruce Gordon vertraut, verspricht sich Alfred Hilfe von ihm.

Selina steht in einer Schlange mit anderen Kindern, die mit dem Bus ins Jugendgefängnis gebracht werden sollen. Sie versucht die Wärter davon zu überzeugen, dass sie mit Jim Gordon reden müsse, doch sie wird abgewiesen. Im Bus stellt sie fest, dass die Aufseherin niemand anderes ist als Patty. Sie versucht, zu entkommen, wird aber von Patty mit einer Waffe gezwungen, sich wieder zu setzen.

Als Bürgermeister James erfährt, dass der Bus von Unbekannten entführt worden ist, verlangt er wütend von Essen, dass die Kinder wiedergefunden werden. Harvey verhört währenddessen den Inhaber der Einrichtung, wo Patty und Doug zuletzt gesehen wurden. Harvey verprügelt den Verdächtigen, während Jim tatenlos zusieht und sagt, dass 30 Kinder wichtiger seien als der Abschaum, der er ist. Schließlich zeichnet der Manager das Logo des Trucks von Patty und Doug auf ein Blatt Papier: eine Gabel auf einem Teller.

Währenddessen werden die Kinder in eine Lagerhalle gebracht, wo Doug und Patty feststellen, dass eines der Kinder, es ist Selina, fehlt. Patty durchsucht daraufhin den Bus, aber Selina kann sich vor ihr verstecken und schließlich entkommen. Doug glaubt schließlich, dass sie sich verzählt hätten, dass sie aber genug hätten, und dass der „Puppenmacher“ zufrieden sein würde.

In der Zwischenzeit stellt Jim fest, dass es sich bei dem Logo nicht um eine Gabel auf einem Teller handelt, sondern um einen Dreizack vor einem Globus. Es ist das Firmenzeichen eines lokalen Schiffslieferanten.

In der großen Lagerhalle stolpert einer der Helfer der Kindesentführer in den Raum. Als Patty entdeckt, dass ihm die Augen zerkratzt wurden, erschießt sie ihn und macht sich mit Doug auf die Suche nach dem Täter. Schließlich findet sie Selina, wird aber von den eintreffenden Detectives außer Gefecht gesetzt, die bereits Doug gefangen genommen haben.

Später befindet sich Jim Gordon auf dem Wayne-Anwesen. Alfred erzählt ihm, dass Bruce sich verbrannt hätte, dass er sich auch andere Wunden zufüge und nachts von Albträumen geplagt werde. Als Jim fragt, was sich Alfred von ihm erhoffe, betritt der Junge den Raum und antwortet, dass Alfred hoffe, Jim könne Bruce wieder zur Vernunft bringen. Bruce erzählt weiter, er habe die obdachlosen Kinder im Fernsehen gesehen und sei bereit, ihnen Geld zu geben. Jim erklärt, dass Geld allein nicht ausreicht, sondern die Kinder bräuchten Zuwendung. Daraufhin sagt Bruce, dass er auch Kleider spenden könne, damit sie nicht mehr Lumpen tragen müssten.

Oswald Cobblepot hat die Telefonnummer der Mutter des Fahrers herausgefunden und ruft sie von seinem gemieteten Wohnwagen aus an um von ihr Geld zu erpressen. Aber sie glaubt nicht, dass ihr Sohn entführt wurde. Oswald zeigt sich daraufhin sehr enttäuscht.

Zurück auf der Polizeistation erfährt Jim, dass Selina ihn um jeden Preis sprechen wollte. Sie sagt, sie wisse, dass er den Mordfall von Thomas und Martha untersuche. Und wenn er sie vor dem Jugendgefängnis bewahren könnte, würde sie ihm sagen, wer die Tat begangen hat.

Trivia Bearbeiten

  • Das Foto in Selinas Medallion, das ihre Mutter zeigt, ist ein Bild von Julie Newmar, der Darstellerin von Catwoman aus der Batman-Fernsehserie aus den 1960ern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki