FANDOM



"Meine Vorväter wurden verraten, ihr Andenken ausgelöscht und ich werde die bestrafen, die uns Unrecht taten und zurückfordern, was Unser ist."

-Theo zu Barbara in Wer zuletzt lacht

Theodore "Theo" Galavan war der Bürgermeister von Gotham City und der Vorsitzender von Entwicklung an der Gotham Handelskammer. Er war ein Nachkomme der Dumas-Familie, die nach Gotham zurückgekommen war um Rache an denen zu suchen, der seine Familie Unrecht getan hatte, und die Kontrolle über die Stadt zurückzugewinnen. Nachdem er von Jim Gordon ermordet wurde er später von Hugo Strange wiederbelebt, und ihm wurde die Identität von Azrael gegeben und tat alles was Strange wollte und versuchte Jim zu töten. Theo wurde ein zweites Mal mit der gemeinsamen Anstrengung von Oswald Cobblepot und Butch Gilzean getötet.

Biographie

Früheres Leben

Theo wuchs zusammen mit seiner Schwester Tabitha in einem Anwesen am Meer auf, sie besaßen mehrere Hunde und Pferde, bis die Mönche Theo holten. Er wurde von den Mönchen vollständig geformt und gelehrt und wurde besessen von der Rache über die Waynes und der Zurückeroberung von Gotham, er ist rücksichtslos und grausam geworden, auch gegenüber seiner eigenen Familie.

Ankunft in Gotham

Theo und Tabitha wurden später vom Orden St. Dumas zurück nach Gotham geschickt, mit dem Auftrag, Bruce Wayne zu töten. Er gab Zaardon K.O. Gas in Form einer blauen Flüssigkeit. Zaardon wurde dann nach Arkham Asylum geschickt, nachdem er von Offizier Gordon verhaftet wurde. Dort diente er dem Zweck als Träger, als das Gas durch seinen Mund vertrieben wurde. So wurde er getötet und sechs Insassen wurden bewusstlos. Dann brach seine Schwester Tabitha in die psychiatrische Anstalt ein, um diese sechs Insassen zu befreien.

Theo hielt später eine Rede bei der Konferenz von Gillian Loeb's Ruhestand, in der Vertretung von Bürgermeister Aubrey James, der nicht da sein konnte und dankte Loeb für seinen Dienst als Kommissar. Später, in einem Penthouse, stellte Theo sich und seine Schwester Tabitha den entführten Insassen vor, er bietet ihnen die Chance, ein Team von brillanten Kriminellen zu werden, die Gotham City zum zittern bringen. Nachdem Richard Sionis ablehnte da er neidisch wurde, dass Theo Barbara berührte, hat Galavan ihn von seiner Schwester Tabitha töten lassen.

Theo nahm später Bürgermeister James gefangen und zwang ihn, zwischen zwei Optionen zu wählen. Eine Option ist, eine Spinne in die Box, in der sich sein Kopf befindet, zu setzen. Oder Option B, er ruft seine Sekretärin Maggie an und sagt ihr, dass er mit einer Frau weg gelaufen sei und bald schriftliche Anweisungen nach senden würde. Nachdem James Option B wählte, öffnete Theo die Luke zu James Box und stellte ihm die Frage, warum er so etwas tut. Galavan erzählte James, dass er Teil eines großen Unterfangen war und dass Monster nach Gotham City kommen würden, die es in Blut und Feuer reinigen werden. Er gratulierte den Maniax später zu ihrer jüngsten Aktion, da die ganze Stadt nun ihren Namen kannte. Allerdings sagte Theo zu der Gruppe, dass es Zeit wäre, einen noch größeren Auftritt hin zu legen. Dann erklärte er seinen Plan Jerome und ließ die ganze Gruppe ihre Bühnenkunst üben und gab Jerome ein Kompliment für seine Bühnenfähigkeiten. Bald darauf peitschten Tabitha und Barbara den Bürgermeister aus. Die beiden sagten, ihnen sei langweilig. Galavan erklärte Barbara, dass ihre Zeit bald kommen würde und fragte noch, ob sie den Bürgermeister getötet hätten. Er bat Barbara, ihm etwas über Detektive James Gordon zu erzählen. Theo beendete später einen anbrauenden Kampf zwischen Jerome und Robert Greenwood und gab den beiden eine Waffe, um Russisches Roulette zu spielen und somit zu entscheiden, wer der Anführer der Maniax ist. Theo war beeindruckt von Jeromes Wahnsinn (er drückte dreimal ab, jeweils an einer anderen Stelle an seinem Kopf) und nannte ihn den Anführer der Maniax. Theo befahl ihnen später, das GCPD als ihren zweiten großen Schritt zu attackieren. Der dritte große Schritt war es, dass Jerome, Barbara und ein paar Schergen die Zaubershow des Gotham Kinderkrankenhauses angreifen. Sie änderten die Show in eine Geiselnahme. Jerome hielt Bruce Wayne mit vorgehaltener Waffe fest und sagte, dass er ihn töten würde, dann enthüllte Theo seinen Plan, als er Jerome verriet und mit einem Messer in seinen Hals stach und sagte, dass er dieses Mal der Held sei, während Barbara entkam. Theo sagte dann zu Gordon, dass er das tat, was jeder Bürger getan hätte. Gordon antwortete, indem er sagte, er wünschte, dass es wahr wäre. Theo wurde später von Barbara in seinem Versteck geküsst. Tabitha beobachtete sie nervös.

Bürgermeister von Gotham

Er zwang Pinguin daraufhin mithilfe seiner Mutter , die er gefangenhielt einen Anschlag auf ihn zu fingieren und die anderen Kandidaten zu töten. Außerdem setzte er seine Nichte Silver St Cloud auf Bruce Wayne an, um ihn zum Verkauf seiner Firma zu bewegen. Als Pinguin indem er den durch Viktor Zsasz einer Gehirnwäsche unterzogenen Butch eine Hand abhackte, und ihn dann bei Galavan einschleuste, versuchte den Standort seiner Mutter ihn Erfahrung zu bringen, konnte Tabitha Butch durch Folter von seiner Gehirnwäsche zu befreien,Butch führte Pinguin dann zwar zum Aufenthaltsort seiner Mutter, tötete jedoch dann Pinguins Wachen als Galavan eintraf. Obwohl Pinguin Galavan anbettelte seine Mutter zu verschonen, lies er diese von Tabitha vor Pinguins Augen ermorden. Galavan wollte Pinguin erst von Butch töten lassen, entschied es dann aber selbst zu tun als Pinguin ihn fragte, ob er nicht den Mumm hätte es selbst zu tun, Als Galavan kurz davor war Oswald zu ermorden, attackierte dieser Galavan mit einem Messer musste aber fliehen,als Tabitha das Feuer auf ihn eröffnete,er entkam nur knapp indem er durch ein Fenster sprang, fügte jedoch Galavan noch eine Stichwunde zu.

Kurz darauf wurde er mit überwältigender Mehrheit zum Bürgermeister gewählt bei seiner Amtseinführung bezeichnete er Pinguin,s Angriff als heimtückischen Angriff und bezeichnete ihn als "Einen Mann den nicht einmal eine Mutter lieben könnte". Dies tat er um Pinguin aus der Reserve zu locken. Als er seinen Sieg im Rathaus feierte,positionierte er Tabita auf dem Dach, sodass sie Pinguin im Falle eines Angriffs töten konnte.Außerdem verpflichtete er das GCPD zu seinem Schutz. Die Party wurde von Dutzenden als Pinguin verkleideten Männern angegriffe was zu einem Massaker führte. Als Gordon Galavan in Sicherbeit bringen wollte, und zu seiner Limousine führte, wurden sie dort bereits von Pinguin erwartet. Galavan forderte Gordon auf Pinguin zu erschießen, Pinguin entgegnete das Galavan seine Mutter ermordet habe. Gordon wusste dies allerdings schon. Als auch Bullock dazukam und seine Waffe auf Pinguin richtete, wollte Pinguin Gordon warnen, dass Galavan es auf Bruce abgesehen hatte. Er wurde jedoch von Tabitha angeschossen und konnte nur knapp in Galavans Limousine entkommen.

Kurz darauf begegnete Galavan Gordon im GCPD. Gordon, der Galavan für das Massaker bei Galavans Party und die vielen Toten Cops wie z.B Sal Martinez, der während dem Massaker von Tabitha ermordet wurde verantwortlich machte kündigte an das er Galavan stürzen würde, Galvan warnte ihn das es sehr gefährlich sei etwas gegen ihn zu unternehmen da er nun der mächstigste Mann Gothams wäre.

Inhaftierung

Galavan gab kurz darauf Barbara den Auftrag Gordon zu töten. Danach ließ er Bruce zu sich kommen, er bot Bruce einen Deal an - Bruce gäbe ihm seine Aktien von Wayne Industries und Galavan gäbe ihm einige Millionen und ein Dokument mit dem Namen des Mörders seiner Eltern. Bruce lehnte den Deal ab, im selben Moment wurde der Raum von Cops gestürmt da die Cops Aubrey James in einer Lagerhalle gefunden hatten. Galavan verbrannte daraufhin das Dokument und ließ sich dann abführen.

Nachdem Tabitha Auftragskiller auf Jim Gordon ansetzte um sich für Barbara zu rächen besuchte sie ihn im Gefängns. Galavan sagte das er sehr enttäuscht sei und sie töten würde falls sie nochmal einen solchen Fehler machen würde.

Freilassung und Sturz

Bei der darauffolgenden Gerichtsverhandlung wurde Galavan freigelassen da es ihm gelungen war Aubrey James zu überzeugen zu behaupten dass Pinguin ihn entführt hätte. Als er freigesprochen wurde sagte er dass er keine Groll gegen Gordon und das GCPD hätte, Gordon verpasste ihm dafür einen Faustschlag ins Gesicht, wurde aber von Galavan gekauften Cops getasert und entführt.Ineiner Lagerhalle in der Gordon festgehalteb wurde verspottete Galavan Gordon und erzählte ihm von seinen Plänen Bruce Wayne zu töten, darauf ließ Galavan Gordon losmachen und forderte Gordin auf ihn zu attackieren, als Gordon dies tat verprügelte Galavan ihn mit Leichtigkeit und ließ ihn liegen sodass seine Cops ihn töten könnten. Kurz darauf brach er ihn Wayne Manor ein und entführte Bruce für die Zeremonie bei der ihn Creel und der Orden St Dumar töten sollten. Kurz darauf bemerkte er das Silver noch Gefühle für Bruce hatte. Er zwang sie dazu Bruce dazu zu bringen sich wieder ihn sie zu verlieben, und bei der Zeremonie zu lächeln. Dazu lies er sie beide einsperren und dann zusammen entkommen und wieder einfangen. Als Bruce zur Zeremonie gebracht wird bemerkte Galavan dass es scheinbar geklappt hatte. Während der Zeremonie schrie Silver sie sollten aufhören. Kurz darauf wurde die Zeremonie von einer von Oswald Cobblepot und Jim Gordon angeführter unterbrochen und angegriffen.

Galavan floh mit Tabitha und Silver von der Zeremonie. Als sie dabei waren mithilfe von Fallschirmen vom Galavan Tower zu fliehen, bemerkte Tabitha dass sie nur 2 Fallschirme hatten. Theo sagte dann Silver dass er sehr enttäuscht sei, während er sich ihr langsam in einem Versuch sie für ihr Versagen zu erwürgen näherte, wurde aber von Tabitha K.O. geschlagen. Als er aufwachte sah er gerade noch wie Tabitha Silver mit seinem Fallschirm fliehen ließ, Tabitha sagte sie würde ihn kaum wiedererkennen und sie würde jetzt auf sich selbst achten, dann kickte sie Galavan auf den Kopf und sprang vom Turm.

Kurz danach kam Jim Gordon in den Raum und zielte mit einer Waffe auf Galavan. Galavan ergab sich höhnte aber er würde wieder davonkommen. Dann kam Barnes in den Raum um Galavan zu verhaften. Gordon ließ daraufhin seine Waffe fallen. Barnes wurde dann von Oswald niedergeschlagen, der sagte das Galavan viel zu gefährlich sei um am Leben zu bleiben. Gordon und Pinguin brachten dann Galavan zum Hafen. Galavan sagte das Gordon das bereuen würde, als dieser sich jedoch nicht überzeugen ließ lächelte er und sagte das es ein wunderschöner Morgen werde würde. Dann verabschiedete er sich von Gordon. Cobblepot begann dann mit einem Schläger auf Galavan einzuschlagen. Theo flehte Gordon an ihn zu töten und wurde dann von ihm erschossen. Pinguin rammte danach Galavans Leiche seinen Regenschirm in die Kehle.

Seine Leiche wurde dann nach Indian Hill geliefert und von Ethel Peabody begutachtet.

Wiederauferstehung

Hugo Strange benutzte Theo,s Leiche als Teil seines Planes Tote wiederzuholen. Als er wieder aufwachte sahen Strange und Peabody wie er alleim Raum anwesende Personen tötetet und dann "Azrael" schrie.

Strange bemerkte das Galvan ich nur bruchstückhaft an sein Leben und das von ihm auswendig gelernte Buch des Orden von Dumar erinnern konnte. Er ging in den Raum, und überzeugte Galavan dass er sein Vater sei, und Galavan Azrael wäre dann gab er Theo den Auftrag James Gordon einen "Sünder" zu töten. Mit einer Rüstung, Maske, und einer Fälschung des Schwertes der Sünde griff er Gordon an der gerade mit Barnes und Bruce an einem Tatort war. Galavan musste vor der Polizei fliehen und kam an einem seiner Wahlplakate vorbei. Er begann sich zu erinnern ging dann aber weiter in seinem Plan Gordon zu töten. Er gelangte durch ein Fenster ins GCPD wo Gordon gefangengehalten wurde. Er versteckte sich und bot Barnes an, ihn und seine Leute am Leben zu lassen, wenn sie ihm Gordon ausliefern würden. Als Barnes nicht auf das Angebot einging, fing er an die Polizisten abzuschlachten. Er jagte Barnes aufs Dach des GCPD, wo Barnes mit einer Metallstange Galavan angriff und das Schwert zerstörte. Barnes gelang es Galavans Helm zu entfernen und war sichtlich überrascht Galavan zu sehen, Galavan nutzte das aus und rammte Barnes ein Fragment der Fälschung in die Brust. Gordon tauchte dann auf und sah Galavans Gesicht, dann schoß er mehrmals auf ihn worauf Galavan vom Dach fiel. Galavan fiel auf einen Wagen der Presse und floh wobei er Live ihn ganz Gotham zu sehen war.

Zweiter Tod

Galavan setzte es sich dann zum Ziel das Schwert der Sünde zu finden. Dieses befand sich im Familiengrab der Galavans. Als Galavan dort eintraf wurde er von Jim, Harvey, und Tabitha erwartet. Galavan kickte Jim durch eine Tür, als er das Duell weitermachen wollte wurde aber von Tabitha daran gehindert. Tabitha gab ihm das Schwert, und versuchhte seine Erinnerungen wiederherzustellen, was ihr teilweise auch gelang. Galavan erinnerte sich an seine Mission, Bruce Wayne den Sohn Gothams zu töten, Galavan rammte dann Tabitha das Schwert in die Brust und nahm ihre Peitsche, da er sich auch an ihren Verrat erinnerte. Daraufhin schlich er sich in Wayne Manor und begann ein Duell mit Alfred, das er gewann indem er Alfred durch ein Fenster warf. Dann jagte er Bruce Wayne in die Garage, wo er Bruces Spur, verlor da dieser sich versteckt hatte. Galavan wurde von Bruce mit einem der Autos überraschend angefahren. Bruce fuhr aus der Garage, musste aber als er ausstieg fest stellen das Galavan hinter ihm stand. Als Galavan kurz davor war Bruce zu töten, wurde er mehrmals von Gordon angeschossen, und fiel scheinbar tot um. Galavan hatte jedoch überlebt und machte einen letzten Versuch Bruce zu töten. Dann tauchte jedoch Pinguin auf der Gordon sagte dass Kugeln Galavan nicht töten könnten und er nächstes mal die passende Ausrüstung dabei haben sollte. Oswald sagte höhnisch zu Galavan er würde ihn dann in der Hölle sehen bevor Butch Galavan mit einem Raketenwerfer in die Luft jagte.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

  • Wiederbelebte Verbesserungen: Theo wurde von Hugo Strange wiederbelebt und er kam tatsächlich zurück, allerdings mit einem beschädigten Verstand und einer wahnhafter Persönlichkeit
    • Verbesserte Kraft: Nach seiner Wiederbelebung bemerkte Hugo Strange, dass Theo so stark wie ein Ochse war. Er konnte starke Pfleger nur mit einem einzelnen Stoß herum werfen.
    • Verbesserte Geschwindigkeit: Nach seiner Wiederbelebung bemerkte Hugo, dass Theo so schnell wie eine Schlange war. Er konnte schneller reagieren und sich bewegen als eine Schrotflinte
    • Beschleunigter Heilungsprozess: Nach seiner Wiederbelebung sind Theos Schusswunden ohne eine Narbe verschwunden. Sogar nachdem stark verletzt wue, kämpfte er trotzdem weiter

Fähigkeiten

  • Nahkampf Experte/Kampfsportler: Theo zeigte Fortgeschrittene Kampfsport-Fähigkeiten, wie man sehen konnte als er Jim Gordon mit Leichtigkeit besiegte. In Verbindung mit seinen späteren physischen Fähigkeiten ist Theo eine mächtige Kampfmaschine.
  • Guerilla: Theo benutzte Räuberische Techniken und konnte in den Schatten verschwinden.

Galerie